67er Stoßstangen Hersteller

Hier kann jeder in einem eigenen Thread sein eigenes Restaurationsprojekt vorstellen.
Fragen rund um die Grundrestauration = Blech & Lack

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, TripleT

ROL
Beiträge: 125
Registriert: So 28. Aug 2011, 20:19
Fuhrpark: Mustang 1965, 1967
Dodge Polara 1968
Kontaktdaten:

67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von ROL »

Brauche neue Stoßstangen.
Was habt ihr für Erfahrungen?
Scott Drake oder ACP wie die hier
https://www.velocity-group.de/karosseri ... rne-chrom/
Danke für die Diskussion!
ROL
ROL
Beiträge: 125
Registriert: So 28. Aug 2011, 20:19
Fuhrpark: Mustang 1965, 1967
Dodge Polara 1968
Kontaktdaten:

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von ROL »

Niemand eine Idee?
Mach1 69
Beiträge: 434
Registriert: Fr 11. Nov 2022, 23:43
Fuhrpark: 1972 Mustang Mach.1 351C
+ "weitere Spritsparer"

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von Mach1 69 »

Hallo ROL..
Hast du die originalen noch dran - sind beide Beulen-frei und nicht verformt dann würde ein neu verchromen im Fachbetrieb evnt lohnen (sind schon "Welten" zum Reproteil - sehe es an der hinteren Stoßstange meines Bruders da Baugleich zu meiner !)
Mit "ACP" hab ich pers. bis jetzt gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht (kleinere Anbauteile in chrom bis hin zur gr.Mittelkonsole am 72er )..!
"Scott Drake" schwankt immer mal wieder - kommt darauf an was es war !
Nur meine persönliche Erfahrung bis Dato;)..!!

Ich würde jedenfalls ein neu aufgearbeitetes orig.Teil falls noch zu retten vorziehen (Preis Frage..€ !)

Gruß,Heiko
👍🏻Beste Grüße,Heiko

"72er Mach.1"🇺🇸
Wenn man jemanden gut leiden kann,dann DUZT man sich !! Ich finde das sollten SIE wissen ...!!
canadian_red_maple_leaf
Beiträge: 5514
Registriert: Sa 14. Apr 2007, 10:21
Fuhrpark: -) 65 Mustang K Code GT Fastback
-) 66 Mustang K Code Coupe
-) 69 Mustang M Code GT Sportsroof
-) 71 Mustang 351 Boss
-) 1993 Mercedes w124 500E

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von canadian_red_maple_leaf »

ich habe auf meinen boss und dem 65 k code auch noch die originalen drauf. würde ich immer gegenüber den repros vorziehen. ich finde es hat einen gewissen Charme wenn die Stange Ebern nicht ganz neu ist. aber jeder wie er mag.

lg abudi
ROL
Beiträge: 125
Registriert: So 28. Aug 2011, 20:19
Fuhrpark: Mustang 1965, 1967
Dodge Polara 1968
Kontaktdaten:

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von ROL »

Vielen lieben Dank Abudi für deine Antwort.
Ich habe schon geglaubt, dass es hier im Forum still geworden ist.
Ich suche mal alle meine Stangerl durch, ob nichts gutes dabei ist, sonst ACP.

Abudi, ich habe dir eine Anfrage bezüglich zweier Differentiale geschrieben.
Kannst du mir da bitte helfen. Ich habe keine Nummer mehr von dir.

Grüße aus Steyr
ROL
canadian_red_maple_leaf
Beiträge: 5514
Registriert: Sa 14. Apr 2007, 10:21
Fuhrpark: -) 65 Mustang K Code GT Fastback
-) 66 Mustang K Code Coupe
-) 69 Mustang M Code GT Sportsroof
-) 71 Mustang 351 Boss
-) 1993 Mercedes w124 500E

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von canadian_red_maple_leaf »

ROL hat geschrieben: Di 19. Sep 2023, 08:19 Vielen lieben Dank Abudi für deine Antwort.
Ich habe schon geglaubt, dass es hier im Forum still geworden ist.
Ich suche mal alle meine Stangerl durch, ob nichts gutes dabei ist, sonst ACP.

Abudi, ich habe dir eine Anfrage bezüglich zweier Differentiale geschrieben.
Kannst du mir da bitte helfen. Ich habe keine Nummer mehr von dir.

Grüße aus Steyr
ROL
ich habe keine anfrage bekommen.
ich schick dir gleich meine Nummer.

lg
abudi
DukeLC4
Beiträge: 2689
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 15:26
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65er Mustang 5.0
08er Focus ST 2.5T
82er Schwalbe 0.05
Kontaktdaten:

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von DukeLC4 »

Die Stoßstangen die momentan von ScottDrake kommen sind recht ordentlich.
Das Material ist dünner wie original, merkt man schon am Gewicht.
Aber ordentlich verchromt und die Passform ist gut.

Gruß
Patrick
Mustang Technik Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/c/PäddelsSchraubergarage

Mustang Ersatzteile Shop:
https://www.stang-parts.de
silver
Beiträge: 930
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 20:55
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Alteisen

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von silver »

Nach einigen Recherchen, sowie Selbstversuchen und Aussagen hiesiger Händler, mehr oder weniger ein "Einheitsbrei". Egal welcher Lieferant, ob ACP, oder SD, alle beziehen von ein und demselben Produzenten aus Fernost, in diesem Fall Taiwan, wird nur das entsprechende Label draufgepappt. Es gibt keine mehr Made in USA.
____________________________

Grüße Dieter

Mitglied im

Bild
Zitat:
"Wer sich keine öligen Hände macht und nicht schrauben kann, darf auch keinen Oldtimer fahren° :?
"Respektlosigkeit ist eines der Selbstbehauptungsmittel des kleinen Mannes"
"Never argue with an idiot. They will drag you down to their level and beat you with experience"
cdom81
Beiträge: 769
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 18:57
Fuhrpark: 67er C Code Coupe

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von cdom81 »

Fahre seit über 12 Jahren SD, finde die echt ok. Im Gegensatz zu den Türgriffen die jetzt aussehen wie die originalen nach 50 Jahren ist das Chrom noch mackellos.
Mach1 69
Beiträge: 434
Registriert: Fr 11. Nov 2022, 23:43
Fuhrpark: 1972 Mustang Mach.1 351C
+ "weitere Spritsparer"

Re: 67er Stoßstangen Hersteller

Beitrag von Mach1 69 »

Was lässt die Türgriffe zB von Scott Drake im "Zeitraffer" altern..?
Chrombäder selbst ..?
Feuchtigkeit die die Beschichtung unterwandert ..?
Material des Bauteils ..?
Man sieht ja desöffteren Chrom-Neuteile die schon nach relativ kurzer Zeit Pickel aufweisen !!
Beste Grüße, Heiko
👍🏻Beste Grüße,Heiko

"72er Mach.1"🇺🇸
Wenn man jemanden gut leiden kann,dann DUZT man sich !! Ich finde das sollten SIE wissen ...!!
Antworten

Zurück zu „Resto-Ecke“